Medienbäckerei

Medienbäckerei

Impressum + Datenschutz

Impressum

Anbieter im Sinne des TMG und RStV:

Niko MARTIN
Dreieichweg 11
D-64291 Darmstadt

 
kontakt@medienbaeckerei.de
Tel. 06151 9 50 65 67

Datenschutzerklärung

Stand: Mai 2018

Hier finden Sie Hinweise zur Verarbeitung Ihrer Daten gem. Art. 13 der Europäischen Datenschutzgrundverordnung (DS-GVO).

Verweise auf gesetzliche Vorschriften beziehen sich auf die Datenschutz-Grundverordnung (nachfolgend DS-GVO), sowie das Bundesdatenschutzgesetz (nachfolgend BDSG) und das Hessische Datenschutz-und Informationsfreiheitsgesetz (nachfolgend HDSIG) in der ab dem 25.05.2018 geltenden Fassung.

I. Verantwortlicher und Geltungsbereich

Der Verantwortliche im Sinne der DS-GVO und anderer Datenschutzgesetze sowie sonstiger datenschutzrechtlicher Bestimmungen ist:

Niko MARTIN
Dreieichweg 11
D-64291 Darmstadt

 
kontakt@medienbaeckerei.de
Tel. 06151 9 50 65 67

Diese Datenschutzerklärung gilt für das Internetangebot von Niko Martin, welches unter der Domain www.medienbaeckerei.de, verschiedene Subdomains und verschiedene verbundene Domains abrufbar ist und für die über diese Internetseiten erhobenen personenbezogenen Daten. Für Internetseiten anderer Anbieter, auf die z.B. über Links verwiesen wird, gelten die dortigen Datenschutzhinweise und -erklärungen.

II. Hosting

Das Internetangebot liegt auf Servern der Host Europe GmbH (www.hosteurope.de) als technischem Dienstleister in meinem Auftrag und wird im Rahmen der Möglichkeiten der dortigen Hostingpakete vorgehalten.

III. Umgang mit Ihren Daten

III.1 Personenbezogene Daten und Grundsätze der Datennutzung

Gemäß Artikel 4 DS-GVO sind personenbezogene Daten alle Informationen, die sich auf eine identifizierte oder identifizierbare natürliche Person beziehen. Als identifizierbar wird eine natürliche Person angesehen, die direkt oder indirekt, insbesondere mittels Zuordnung zu einer Kennung wie einem Namen, zu einer Kennnummer, zu Standortdaten, zu einer Online-Kennung oder zu einem oder mehreren besonderen Merkmalen identifiziert werden kann, die Ausdruck der physischen, physiologischen, genetischen, psychischen, wirtschaftlichen, kulturellen oder sozialen Identität dieser natürlichen Person ist.

Hierzu gehören beispielsweise Informationen wie Ihr Name, Ihr Alter, Ihre Anschrift, Ihre Telefonnummer, Ihr Geburtsdatum, Ihre E-Mail-Adresse, Ihre IP-Adresse oder das Nutzer*innenverhalten. Informationen, bei denen ich keinen (oder nur mit einem unverhältnismäßigen Aufwand einen) Bezug zu Ihrer Person herstellen kann, z.B. durch Anonymisierung der Informationen, sind keine personenbezogenen Daten.

Die Verarbeitung von personenbezogenen Daten (bspw. das Erheben, das Abfragen, die Verwendung, die Speicherung oder die Übermittlung) bedarf immer einer gesetzlichen Grundlage oder Ihrer Einwilligung. Verarbeitete personenbezogene Daten werden gelöscht, sobald der Zweck der Verarbeitung erreicht wurde und keine gesetzlich vorgeschriebenen Aufbewahrungspflichten mehr zu wahren sind.

III.2 Einzelne Verarbeitungsvorgänge

Nutzungsdaten

Bei jedem Zugriff auf das Internetangebot und jeder Anforderung einer auf dem Internetangebot hinterlegten Datei werden folgende – in der Regel nicht personenbeziehbare – Zugriffsdaten automatisch protokolliert. Die Speicherung dient internen systembezogenen und statistischen Zwecken.

Serverlogfiles

In den Serverlogfiles werden automatisch folgende Daten protokolliert:

  • Name der abgerufenen Datei,
  • Datum und Uhrzeit des Abrufs,
  • übertragene Datenmenge,
  • Meldung über erfolgreichen Abruf,
  • Webbrowser und
  • anfragende Domain.
  • Zusätzlich werden die IP-Adressen der anfragenden Rechner protokolliert.

Aus Gründen der Datensicherheit, also um unerlaubte Zugriffe aufklären oder Missbrauch der Internetseite verhindern zu können, wird die vollständige IP-Adresse des anfordernden Rechners erfasst, gespeichert und in einem definierten Zeitraum nach dem Ende des Zugriffs automatisch gelöscht. Der definierte Zeitraum richtet sich dabei für die Serverlogfiles nach den Einstellungen des Hostinganbieters und beträgt in der Regel sieben bis 60 Tage.

Einsatz von Cookies

Derzeitig werden keine Cookies eingesetzt.

Tracking- und Analysetools

Derzeitig werden keine weiteren Tracking- und Analysetools eingesetzt.

Einbindung von Angeboten fremder Dienste

Derzeitig werden keine Angebote von fremden Diensten, wie zum Beispiel Kartendienste, eingebunden.

Datenschutz auf Social-Media-Profilen

Auf den Social-Media-Profilen bei Facebook, Google+, Instagram und Twitter erhebe ich selbst keine personenbezogenen Daten. Allerdings weise ich darauf hin, dass Sie bei der Nutzung von Social-Media-Diensten deren jeweiligen Datenschutzbestimmungen unterliegen und ggf. Daten an die Dienste übertragen werden.

Erfassung weiterer Daten

Weitergehende und personenbezogene Daten werden nur erfasst, wenn Sie diese Angaben freiwillig, etwa im Rahmen einer Anfrage oder Registrierung, machen. Die Daten werden dabei zur Bearbeitung ihres Anliegens gespeichert und genutzt. Die Dauer der Speicherung der oben genannten Daten ist abhängig vom Hintergrund Ihrer Kontaktaufnahme. Eine Löschung Ihrer Daten erfolgt regelmäßig, sofern der verfolgte Zweck der Kommunikation entfallen und eine Speicherung nicht mehr erforderlich ist (bspw. nach Bearbeitung Ihres Anliegens). Dafür erteilen Sie mit zum Beispiel einer Kontaktaufnahme Ihre Einwilligung.

III.3 Datensicherheit und Sicherungsmaßnahmen

Ich verpflichte mich, Ihre Privatsphäre zu schützen und Ihre personenbezogenen Daten vertraulich zu behandeln. Um eine Manipulation, einen Verlust oder einen Missbrauch Ihrer bei mir gespeicherten Daten zu vermeiden, treffe ich umfangreiche technische und organisatorische Sicherheitsvorkehrungen, die regelmäßig überprüft und dem technologischen Fortschritt angepasst werden. Ich weise Sie jedoch darauf hin, dass es aufgrund der Struktur des Internets möglich ist, dass die Regeln des Datenschutzes und die o. g. Sicherungsmaßnahmen von anderen, nicht innerhalb meines Verantwortungsbereichs liegenden Personen oder Institutionen nicht beachtet werden. Insbesondere können unverschlüsselt preisgegebene Daten – z. B. wenn dies per E-Mail erfolgt – von Dritten mitgelesen werden. Ich habe technisch hierauf keinen Einfluss. Es liegt im Verantwortungsbereich des Nutzers, die von ihm zur Verfügung gestellten Daten durch Verschlüsselung oder in sonstiger Weise gegen Missbrauch zu schützen.

IV. Empfänger oder Kategorien von Empfängern

In der Regel werden personenbezogene Daten, die Sie mir zu Ihrer Person mitteilen, nur durch mich verarbeitet. Zur Erfüllung meiner vertraglichen und gesetzlichen Pflichten kann es aber erforderlich sein, dass ich die zu Ihrer Person gespeicherten personenbezogenen Daten gegenüber natürlichen und juristischen Personen, Behörden, Einrichtungen oder anderen Stellen gegenüber offenlege. In Betracht kommen dabei insbesondere folgende Kategorien von Empfängern:

  • Anwälte/Gerichte zur Geltendmachung rechtlicher Ansprüche und Verteidigung bei rechtlichen Streitigkeiten;
  • Empfänger*innen zur Gewährleistung der IT-Sicherheit und des IT-Betriebs;
  • Auftragsverarbeiter;
  • weitere Datenempfänger auf der Grundlage einer von Ihnen erteilten Einwilligung.

V. Ihre Rechte

Als Nutzer dieses Internetangebots haben Sie nach der DS-GVO und dem HDSIG verschiedene Rechte, die sich insbesondere aus Art. 15 bis 18, 21 DS-GVO und §§ 52 und 53 HDSIG ergeben:

  1. Recht auf Auskunft: Sie können Auskunft gem. Art. 15 DS-GVO oder § 52 HDSIG über Ihre von mir verarbeiteten personenbezogenen Daten verlangen. In Ihrem Auskunftsantrag sollten Sie Ihr Anliegen präzisieren, um mir das Zusammenstellen der erforderlichen Daten zu erleichtern.
  2. Recht auf Berichtigung: Sollten die Sie betreffenden Angaben nicht (mehr) zutreffend sein, können Sie nach Art. 16 DS-GVO oder § 53 HDSIG eine Berichtigung verlangen. Sollten Ihre Daten unvollständig sein, können Sie eine Vervollständigung verlangen.
  3. Recht auf Löschung: Sie können unter den Bedingungen des Art. 17 DS-GVO und der §§ 34 und 53 HDSIG die Löschung Ihrer personenbezogenen Daten verlangen.
  4. Recht auf Einschränkung der Verarbeitung: Sie haben im Rahmen der Vorgaben des Art. 18 DS-GVO oder § 53 HDSIG das Recht, eine Einschränkung der Verarbeitung der Sie betreffenden Daten zu verlangen.
  5. Recht auf Widerspruch: Sie haben nach Art. 21 DS-GVO das Recht, aus Gründen, die sich aus Ihrer besonderen Situation ergeben, jederzeit der Verarbeitung der Sie betreffenden Daten zu widersprechen.
  6. Recht auf Beschwerde: Wenn Sie der Auffassung sind, dass ich bei der Verarbeitung Ihrer Daten datenschutzrechtliche Vorschriften nicht beachtet haben, können Sie sich mit einer Beschwerde an die zuständige Aufsichtsbehörde wenden. Das ist in der Regel die Aufsichtsbehörde Ihres üblichen Aufenthaltsortes, Ihres Arbeitsplatzes oder meines Sitzes.